Unsere Praxis

Die Liebe zur Dermatologie und zum Menschen prägt unsere Privatpraxis. Im Jahr 2000 durch Frau Prof. Dr. Bacharach-Buhles gegründet, fand sie 2003 ihren jetzigen Standort im historischen Stadtkern von Hattingen.

Philosophie - Der Mensch im Mittelpunkt, nicht die Krankheit.

Die Haut ist das größte Organ des Menschen. Sie ist zugleich Schutzschild, empfindlicher Sensor und sichtbare Hülle. Hautveränderungen wirken sich unmittelbar auf unser Wohlbefinden aus.

Selbstverständliche Basis unserer Arbeit ist eine umfassende Diagnostik. Wir nehmen uns Zeit für Sie, im vertrauensvollen Gespräch erstellen wir einen individuellen und ganzheitlichen Therapieplan. Im Zentrum unseres Bemühens steht immer der intensive Austausch mit unseren Patientinnen und Patienten: Nur wenn wir das Problem wirklich erfasst haben, können wir die richtige Lösung finden.

Auch der anschließende Therapieerfolg fußt auf einem umfassenden und vor allem verständlichen Aufklärungsgespräch. Deshalb ist uns die Begegnung auf Augenhöhe mit unseren Patientinnen und Patienten sowie eine verständliche Sprache sehr wichtig. Sollten wir uns dennoch einmal unverständlich ausdrücken, weisen Sie uns bitte unbedingt darauf hin.

Eine gleichbleibend zufriedenstellende, medizinische Versorgung sowie Patientenbetreuung ist unser erklärtes Ziel: Nur erkannte Missstände können behoben werden. So gehört auch der offene Umgang mit Kritik zu unserer Praxis-Philosophie und unserem Qualitätsmanagements.

Unsere Schwerpunkte

Die Dermatologie in der Altstadtklinik umfasst das gesamte Spektrum der modernen Dermatologie. Aufgrund unseres umfassenden und zugleich hochspezialisierten Know-hows, der jahrzehntelangen Erfahrung sowie einer hochmodernen technischen Ausstattung sind unsere Schwerpunkte:

Hightech-Dermatologie

Mit dem Vivascope machen wir in unserer Praxis eine schmerzfreie, histologische Untersuchung der Haut möglich und ersparen Ihnen so diagnostische Biopsien. Ganz ohne operativen Eingriff lassen sich so schnell und sicher Aussagen über Gut- und Bösartigkeit von Hautveränderung, wie Muttermalen oder verschiedenen Formen und Vorstufen von weißem oder schwarzem Hautkrebs, treffen. Auch erforderliche Operationen lassen sich dank des Vivascopes optimaler planen. Die Vivascopie, Laserscanning-Mikroskopie wird als zugelassenes, leitliniengerechtes Verfahren in der Regel von den Privatkassen übernommen. Für gesetzlich versicherte Patienten haben wir einen Kostenvoranschlag vorbereitet.

Zur Behandlung weißer Hauttumore setzen wir neben Operationen gerne konservative Methoden wie die Photodynamische Therapie (PDT) ein. Auf die Hautveränderung wird eine Salbe mit Photosensibilisatoren aufgetragen, welche in die Tumorzellen eindringen. Es stehen zwei Arten der photodynamischen Therapie zur Verfügung : die Tageslicht-PDT und die PDT mit Infrarotlicht.

Bei der Bestrahlung der Haut mit einer Infrarot-Speziallampe oder der Exposition zu Tageslicht (April-Oktober), werden die vorbehandelten Tumorzellen selektiv zerstört. Die Photodynamische Therapie ist besonders schonend und führt in der Regel zu einer Ausheilung ohne Narbenbildung.

Bestrahlungen sind eine grundlegende Behandlungsform bei Hauterkrankungen. Abhängig vom Hauttyp, der jeweiligen Indikation und der Krankheitsschwere kommt ultraviolettes „Licht“ (UV-Strahlen) zum Einsatz. Mit UV-A- und UV-B-Bestrahlung wird ein Teil des Sonnenlichtspektrums zur Behandlung von Neurodermitis (atopische Dermatitis), Schuppenflechte (Psoriasis), Juckreiz (Pruritus), Weißfleckenkrankheit (Vitiligo), chronischen Ekzemen oder Sonnenallergie genutzt. Eine Bestrahlungsserie führt meist zu einer deutlichen Besserung des Hautzustandes. Die ultralange Wellenlänge des UV-A1 Spektrums dringen tiefer in die Haut ein und werden bei der atopischen Dermatitis und der zirkumskripten Sklerodermie eingesetzt.

Schwierige Krankheitsbilder: „Ich war schon überall“

Besonderes Augenmerk richten wir auf die vermeintlich hoffnungslosen Fälle: Patientinnen und Patienten mit unklaren, seltenen oder chronischen Krankheitsbildern, meist gekennzeichnet durch komplexe Symptome und vielschichtige Ursachen. Diese haben häufig eine lange Krankheitsgeschichte und einen noch längeren Weg auf der Suche nach Heilung hinter sich, wenn sie bei uns vorstellig werden. Nichts und niemand scheint helfen zu können. Wir nehmen Sie ernst und uns Zeit für umfassende Untersuchungen und Gespräche, erfassen ihre Erkrankung ganzheitlich, wägen Differenzialdiagnosen ab, recherchieren intensiv und engagiert, um die Diagnose und wirksame Therapie zu finden. Wir begleiten sie fachlich fundiert und menschlich mitfühlend in Ihrer Erkrankung.

Systemtherapie: Krankheiten von außen und innen begegnen

Dermatologen stehen in der modernen Medizin neben Salben, Cremes und Licht auch sehr gut wirksame systemische Medikamente zur Verfügung. Besonders in schweren Fällen von Psoriasis, atopische Dermatitis, Akne oder Autoimmunerkrankungen setzen unsere erfahrenen Ärztinnen auch Medikamente und Biologicals (Spritzen) im Rahmen des Therapieplans ein. Da Arzneimittel immer unerwünschte Nebenwirkungen haben können, beraten wir unsere Patienten ausführlich und kontrollieren alle relevanten Werte im praxiseigenen oder einem spezialisierten, externen Labor.

Spezial-Sprechstunden

Als privatärztliche Schwerpunkt-Praxis bieten wir Ihnen eine Reihe von Spezial-Sprechstunden zu folgenden Bereichen der Dermatologie an:

Allergologie

Krankheitsbild: Allergie beinhaltet die Überreaktionen des Immunsystems gegen eigentlich harmlose Stoffe, Kontaktallergene wie beispielsweise Nickel, oder Aeroallergene wie beispielsweise Baumpollen. Kontaktallergien, sogenannte Typ IV-Allergien, führen zu einer umschriebenen Ekzemreaktion beim direkten Kontakt der Haut mit dem entsprechenden Stoff. 

Auf der anderen Seite stehen atopische Reaktionen. Diese richten sich gegen sogenannte Typ I Allergene wie  beispielsweise Hausstaubmilben, Baumpollen oder Tierepithelien und führen zur atopischen Dermatitis (siehe Neurodermitis), Heuschnupfen oder gar Asthma.

Therapie: Für die unterschiedlichen Reaktionsmöglichkeiten bieten wir neben den entsprechenden Hauttestungen wie Epikutantest, Scratch- und Prick-Test, Atopie-Patch-Test sowie Blutuntersuchungen wie die Bestimmung des Gesamt IgE oder spezifischen IgE im RAST an.

Bei der Besprechung mit der Ärztin erhalten Sie weitere Informationen zu den einzelnen Testungen.

Was sollten Sie mitbringen?

  • alle bekannten Testergebnisse
  • bereits vorliegende Befunde vom Hausarzt oder Facharzt
Psoriasis, Schuppenflechte
Neurodermitis, atopische Dermatitis
Kollagenosen, Weichteilrheuma
Laserbehandlung
Tumordiagnostik
Ambulante Operationen
Medizinische Kosmetik

Erfahren Sie mehr über uns!

Wir informieren Sie gerne telefonisch über unsere Schwerpunkte und unsere Spezial-Sprechstunden. Einige wichtige Informationen haben wir Ihnen auf der Seite Patienteninformationen zusammengefasst.